DAS-DINOSAURIERN.COM

Speisekarte

Dinosaurier

Prähistorische Tiere

Herzlich willkommen!

Willkommen bei das-dinosauriern.com! Wir sind die beste Website für Dinosaurier und bieten aktuelle Informationen.

pflanzenfressender Dinosaurier

Arten von pflanzenfressenden Dinosauriern

Ein Großteil des Zeitalters der Dinosaurier war von einem heißen und feuchten Klima geprägt. Eine reichliche Vegetation unterstützte vielleicht Tausende von Dinosaurierarten. Pflanzenfressende Dinosaurier gab es in verschiedenen Formen und Größen. Unter den Sauriern und pflanzenfressenden Ornithischianern gab es Vierbeiner und Zweibeiner. Soweit wir wissen, waren alle Ornithischianer Pflanzenfresser.

Saurier

Es gibt zwei Kategorien pflanzenfressender Saurier: Prosauropoden und Sauropoden.

Prosauropoden

Prosauropod Sellosaurus
Sellosaurus

Archaische Prosauropoden waren mittelgroß bis groß, hatten einen langen Hals und Schwanz, einen ziemlich kleinen Kopf und einen großen Körper. Sie waren alle vierbeinig, obwohl einige wahrscheinlich auf ihren Hinterbeinen standen, um zu essen, sich zu verteidigen oder vorzuführen.

Sauropoden

Sauropod Diplodocus
Diplodocus

Sauropoden, die vermutlich von Prosauropoden abstammen, waren groß bis sehr groß. Einige waren die größten Tiere, die jemals auf der Erde existierten. Sie sind an ihren sehr langen Schwänzen und Hälsen, tonnenförmigen Körpern und winzigen Köpfen zu erkennen. Um zu überleben, mussten Prosauropoden und Sauropoden große Mengen nährstoffarmer Lebensmittel verarbeiten. Dazu rissen sie die Blätter und Wedel ab, die sie direkt schluckten, ohne zu kauen, und die dann unter dem Einfluss der Gärung in ihren riesigen Mägen zersplitterten. Gastrolithen wurden in vielen Sauropodenmägen gefunden. Diese Steine, die von den Magenmuskeln zerquetscht wurden, halfen dabei, die sehr harten Fasern der Pflanzen zu zerdrücken.

Ornithischianer

Trotz ihrer großen Vielfalt waren alle Ornithischianer Pflanzenfresser. Unter ihnen sind die Plaque-Thyreophorier, einschließlich Stegosaurier und Ankylosaurier, Ornithopoden, zu denen Iguanodontiden und Hadrosauriden gehören, sowie Marginozephalier mit Ceratopsiern und Pachyzephalosauriern.

Thyreophoren

Thyreophor Stegosaurus
Stegosaurus

Alle Thyreophorier trugen eine Art Knochenrüstung auf dem Rücken. Bei Stegosauriern erschien diese Rüstung als doppelte Reihe von Knochenplatten und Stacheln, die nach oben ragten. Bei Ankylosauriern war der Rücken mit einem Mosaik aus Plaketten bedeckt, die manchmal zu den Seiten oder zum Bauch hin abfielen. Diese Teller, besonders die um sie herum, waren hier und da voller Stacheln. Das Gewicht dieser Rüstung machte es erforderlich, dass das Tier auf allen vier Beinen stand, aber einige der frühen Thyrophorianer wie der Scutellosaurus konnten wahrscheinlich für kurze Zeit auf zwei Beinen stehen.

Ornithopoden

Ornithopod

Ornithopoden ("Vogelfuß") verdanken ihren Namen ihren Dreizehenfüßen, die an Vögel erinnern. Sie waren unterschiedlich groß, vom winzigen Heterodontosaurus bis zu Hadrosauriden, die manchmal über 10 m lang waren. Sie zeichneten sich durch einen relativ großen Kopf, einen mäßig langen Hals und lange Hinterbeine aus. Sie bewegten sich auf ihren vier Beinen und standen bei Bedarf auf beiden Hinterbeinen auf. Sie wurden häufig mit "verknöcherten Sehnen" entlang des Rückens, der Kruppe und entlang des Schwanzes versehen, was wahrscheinlich dazu beitrug, das Gleichgewicht zwischen Schwanz und hinterem Teil des Tieres aufrechtzuerhalten, indem sie steifer wurden und somit bestimmte Bewegungen kontrollierten .

Marginocephalus

Marginocephalian
Medusaceratops

Die Marginocephali waren durch ein knöchernes Wachstum am Rand des Kopfes gekennzeichnet. Pachycephalosaurier hatten eine Reihe von Ausstülpungen und Beulen, während ihre Cousins, die Ceratopsier, einen knöchernen Kragen erwarben, der sich später bis zu den Schultern erstreckte. Die Pachycephalosaurier benutzten ihre Köpfe wahrscheinlich als Widder, um sich zu verteidigen oder um vorzuführen. Die Ceratopsier, fast alle Vierbeiner, hatten einen sehr großen Kopf, der durch einen Halskragen, Hörner und Hechte im Gesicht verstärkt wurde.

Verschiedene Arten der Lebensmittelverarbeitung

Die pflanzenfressenden Ornithischianer gingen anders vor als die Saurischianer. Einige, wie Thyrophorianer, schneiden mit ihren scharfen kleinen Zähnen Lebensmittel in winzige Stücke im Mund; Sie konnten ihr Essen nicht mahlen, wie es die Marginozephalier und Ornithopoden später mit ihren Zahnbatterien taten, die als Mühlsteine ​​dienten.

Auch zu lesen