DAS-DINOSAURIERN.COM

Speisekarte

Dinosaurier

Prähistorische Tiere

Herzlich willkommen!

Willkommen bei das-dinosauriern.com! Wir sind die beste Website für Dinosaurier und bieten aktuelle Informationen.

Theropoden - fleischfressender Dinosaurier

Fleischfressende Dinosaurier : Arten von Theropodendinosauriern

Die Größe der fleischfressenden Dinosaurier variierte dramatisch, von zwei, die nicht größer als die Größe eines Huhns waren, bis zu den größten Raubtieren, die jemals auf der Erde existierten. Fleischfressende Dinosaurier gehören alle zur selben Gruppe: Theropoden. Es wird angenommen, dass einige der frühesten bekannten Dinosaurier Theropoden waren. Nachdem nun festgestellt wurde, dass Vögel ihre Nachkommen sind und als lebende Theropoden gelten können, kann man sagen, dass ihre Geschichte mehr als 230 Millionen Jahre umfasst. Theropodenfossilien sind im Allgemeinen seltener und vielfältiger als die ihrer pflanzenfressenden Eltern. Fast 40% der von Paläontologen erkannten Dinosauriergattungen sind Theropoden, aber die meisten werden durch ein einziges Exemplar dargestellt. Ihre Klassifizierung kann sich daher ändern, wenn neue Materialien entdeckt werden.

Physikalische Eigenschaften

Theropoden hatten im Allgemeinen einen kleinen Körperbau und einen großen Kopf, klingenartige Zähne mit oft gezackten Kanten. Ihre langen, schlanken Beine gaben ihnen eine größere Geschwindigkeit als die meisten Tiere. Sie waren alle zweibeinig. Sie waren normalerweise mit langen, gebogenen Krallen versehen, die in einer Spitze endeten, insbesondere an den Händen. Ihre Knochen waren hohl, eine Eigenschaft, die ihren Nachkommen, den Vögeln, helfen würde, die Flucht zu ergreifen. Auch sie hatten Luftblasen in ihren Schädeln und zwischen den Wirbeln. Sie hatten mindestens 5 Wirbel, die mit dem Becken verbunden waren, und ein komplementäres Gelenk im Unterkiefer, das eine seitliche Bewegung der Kiefer ermöglichte, um große Nahrungsstücke aufzunehmen.

Ceratosaurier

Ceratosaurus

Theropoden können in zwei Hauptgruppen unterteilt werden: Ceratosaurier und Tetanurier. Ersteres stammt fast ausschließlich aus Gesteinen der oberen Trias und des unteren Jura, obwohl auch einige afrikanische und südamerikanische Theropoden der oberen Kreidezeit in diese Gruppe fallen. Zu den bekanntesten Ceratosauriern zählen der Dilophosaurus und die Coelophysis mit 4 funktionellen Fingern an jeder Hand und Krallenzehen.

Tetanurier

Tetanurian

Tetanurier schließen alle anderen Theropoden ein. Sie hatten nicht mehr als drei funktionelle Zehen an jeder Hand und drei große Zehen sowie eine kleinere an der Innenseite. Unter ihnen waren die normalerweise großen Carnosaurier, einschließlich des Allosaurus und des Sinraptors. Diese Gruppe hat in den letzten Jahren aufgrund einer neuen Klassifizierung vieler gewonnener Fossilien erhebliche Veränderungen erfahren. Ursprünglich wurden Carnosaurier nur aufgrund ihrer Größe zusammengefasst, aber der Tyrannosaurus, der größte von allen, gilt nicht mehr als Mitglied der Gruppe. Zu den Coelurosauriern, bei denen es sich überwiegend um Tetanurier aus der Kreidezeit handelte, gehörten Riesen wie der hoch aufragende Tyrannosaurus und seltsame Kreaturen wie Dromaeosauriden, straußähnliche Ornithomimosaurier und Oviraptoren mit Haube. Da Ornithomimosaurier und Oviraptor praktisch zahnlos sind, fragt man sich, was sie gegessen haben und wie sie ihre Lebensmittel verarbeitet haben.

Dromaeosaurier und Theropoden im Zusammenhang mit Vögeln

Dromaeosaurier

Dromaeosaurier hatten ein Skelett, das einem Vogelskelett sehr ähnlich war, und eine einziehbare Klaue am zweiten Finger, die die Beute tödlich verletzen konnte. Jüngste Entdeckungen, insbesondere in China, haben die Existenz einer großen Anzahl von Theropoden im Zusammenhang mit Vögeln gezeigt, was die Verbindung zwischen den beiden Gruppen zeigt. Mehrere Exemplare, einschließlich Sinosauropteryx und Caudipteryx, wurden mit Federn oder ähnlichen Strukturen gefunden. Es ist daher möglich, dass diese Art von Struktur bei Theropoden weiter verbreitet war, dass sie jedoch aufgrund der Unwägbarkeiten der Fossilisierung auf den bis dahin entdeckten Überresten nicht erhalten geblieben ist.

Verschiedene Gewohnheiten

Als Mehrheitsgruppe der Zeit hatten Theropoden sehr unterschiedliche Gewohnheiten wie die Fleischfresser von heute. Die Entdeckung von Dutzenden von Coelophysis auf der Ghost Ranch in New Mexico und Allosaurus im Cleveland-Lloyd Quarry in Utah zeigt, dass zumindest einige Theropoden in Gruppen lebten. Da es sich bei den bisher entdeckten Theropodenfossilien jedoch meist um isolierte Exemplare handelt, wird spekuliert, dass es sich eher um Einzeltiere handelte.

Auch zu lesen