DAS-DINOSAURIERN.COM

Speisekarte

Dinosaurier

Prähistorische Tiere

Herzlich willkommen!

Willkommen bei das-dinosauriern.com! Wir sind die beste Website für Dinosaurier und bieten aktuelle Informationen.

Utahraptor
Utahraptor

Utahraptor ostrommaysorum - Der bisher größte bekannte Raptor

Utahraptor ist der größte bisher bekannte Dinosaurier der Raptor-Familie. Mit einer Erwachsenengröße von etwa 25 Fuß von Kopf bis Schwanz und einem Gewicht, das mit dem von durchschnittlichen Theropoden (zwischen 1.000 und 2.000 Pfund) vergleichbar ist, war Utahraptor viel bedrohlicher und gefährlicher als seine Verwandten wie der Deinonychus (der etwa 200 Pfund wog) und der Velociraptor (der höchstens 30 Pfund wog). Interessanterweise war der Gigantoraptor, ein zwei Tonnen großer Theropod aus Zentralasien, kein "Raptor" -Dinosaurier, wie der Name schon sagt.

Raptoren zeichnen sich besonders durch die einzelne gebogene Klaue aus, die jedes ihrer Hinterbeine schmückt und zum Zerschneiden und Ausweiden von Beute verwendet wird. Mit einer Länge von 9 Zoll waren die Utahraptors besonders massiv und beeindruckend - etwas das Dinosaurier-Äquivalent des Säbelzahntigers - und konnten selbst Dinosauriern von respektabler Größe schwere Wunden zufügen. Utahraptor benutzte regelmäßig seine riesigen Krallen, um die Körper pflanzenfressender Dinosaurier wie Iguanodon, ein Hauptziel, zu zerschneiden.

Entfernter Vorfahr moderner Vögel

Eines der merkwürdigsten Dinge an Utahraptor und der Raptor-Familie im Allgemeinen ist, dass sie im Laufe der Zeit allmählich geschrumpft sind. Dies ist das entgegengesetzte Muster wie bei anderen Dinosauriern und Säugetieren, die nur so lange größer werden, bis ein Massensterben die Karte erfasst und ökologische Nischen für den Beginn einer neuen Ära freigibt. So lebte Utahraptor während der unteren Kreidezeit, hundert Millionen Jahre früher als seine Nachkommen, die während der mittleren und oberen Kreidezeit blühten. Diese Tatsache allein ist ein sehr überzeugender Beweis dafür, dass Vögel tatsächlich von gefiederten Dinosauriern abstammen und dass Raubvögel fast ohne Zweifel ihre Vorfahren sind. Welchen anderen Grund kann ein Tier haben, um zu schrumpfen und Gewicht zu verlieren, wenn es nur durch die Luft fliegen soll?

Hatte Utahraptor Federn?

Da sie mit den ersten prähistorischen Vögeln verwandt sind, ist heute bekannt, dass die meisten Spätkreide-Raubvögel wie Deinonychus und Velociraptor zumindest in einigen Phasen ihres Lebens und möglicherweise sogar während ihrer gesamten Existenz gefiedert waren. Obwohl es keine fossilen Beweise gibt, kann man dennoch extrapolieren, dass Utahraptor auch Federn besessen haben muss, wenn auch nur in den ersten Jahren seines Lebens. Es besteht jedoch eine gute Chance, dass dieser Dinosaurier schon als Erwachsener vollständig mit Federn bedeckt war, was ihn unheimlich wie einen riesigen ausgestopften Truthahn aussehen lassen muss.

Star des Abenteuerromanes „Raptor Red“

Roman Raptor Red
Raptor Red von Robert Bakker

Robert Bakker, ein bekannter Paläontologe und Bestsellerautor, der für Utahraptors Namen verantwortlich ist, machte diesen Dinosaurier zum Star und Protagonisten seines epischen Abenteuerromanes Raptor Red. Dieses Buch versucht, den Mythos zu zerstreuen, dass Raubtiere als blutrünstige Bösewichte katalogisiert werden, indem es uns in das Leben einer Utahraptorin und ihrer Familie eintaucht, die versuchen, unter den harten Bedingungen der prähistorischen Wildnis zu überleben. Robert Bakker versucht, die historischen Aufzeichnungen und Unwahrheiten zu korrigieren, die von großen Blockbuster-Filmen wie Jurassic Park verbreitet werden, und vertritt eher den Standpunkt der Anpassung als des Bösen und der böswilligen Natur.

Utahraptor war ein enger Verwandter von Achillobator

Aufgrund der Launen und Launen der Kontinentalverschiebung haben die meisten nordamerikanischen Dinosaurier aus der Kreidezeit ähnliche Gegenstücke in Europa und Asien. Das östliche Äquivalent von Utahraptor wäre Achillobator gewesen; Letzterer lebte in Zentralasien und war etwas kleiner, zeichnete sich jedoch durch einige eigene anatomische Details aus, wie beispielsweise seine viel dickere Achillessehne, die sehr praktisch sein musste, um wie die Protoceratops Beute zu machen.

Erste Entdeckungen von Utahraptor

Utahraptor-Fossil
Utahraptor-Fossil

Der Bundesstaat Utah in den USA ist ein sehr fruchtbarer Ort für die Entdeckung von Fossilien. Tausende von Knochen und Dutzende von Dinosaurierarten wurden hier entdeckt, auch in der Morrison-Formation. Der Name dieses Dinosauriers bezieht sich direkt darauf, wo das Holotyp-Exemplar 1991 von einem Team von Paläontologen gefunden wurde, einige Zeit vor der Veröffentlichung von Jurassic Parks erstem Film, The Cedar Mountain Formation in Utah. Interessanterweise lebte Utahraptor zig Millionen Jahre früher als seine gleichnamigen Ceratopsier Utahceratops, ein viel größerer gehörnter, gekräuselter Dinosaurier, der kürzlich beschrieben wurde.

Der Name der einzigen bisher bekannten Utahraptor-Art, Utahraptor ostrommaysorum, ehrt den berühmten amerikanischen Paläontologen John Ostrom und den Pionier der Dinosaurierrobotik Chris Mays. In den 1970er Jahren, lange bevor die Idee populär wurde und von Paläontologen akzeptiert wurde, hatte Ostrom spekuliert, dass Raubvögel wie Deinonychus die entfernten Vorfahren moderner Vögel waren. Diese Theorie wird heute gut unterstützt, obwohl nicht mit Sicherheit nachgewiesen werden kann, ob es die Raubvögel sind, die an der Wurzel des evolutionären Vogelbaums gefunden werden, oder ob es sich um andere gefiederte Dinosaurier handelt.

Lustige Tatsache

In einer Szene aus der britischen Dokumentarserie Im Land der Dinosaurier ist eine Gruppe von Utahraptoren zu sehen, die den Iguanodon in ganz Europa jagen. Bis zum Beweis des Gegenteils ist dies offensichtlich ein Fehler, da alle Knochen dieses Dinosauriers auf dem nordamerikanischen Kontinent gefunden wurden.

Auch zu lesen