DAS-DINOSAURIERN.COM

Speisekarte

Dinosaurier

Prähistorische Tiere

Herzlich willkommen!

Willkommen bei das-dinosauriern.com! Wir sind die beste Website für Dinosaurier und bieten aktuelle Informationen.

Ankylosaurus

Ankylosaurus magniventris - Eigenschaften des Panzerdinosauriers

Ankylosaurus ist einer der bekanntesten Dinosaurier und aufgrund seines einzigartigen Aussehens auch einer der bekanntesten in der Öffentlichkeit: Dieses Tier, das oft als kreidezeitlicher Sherman-Panzer bezeichnet wird, hatte eine dicke, fast undurchdringliche osteodermale Rüstung, die Kopf, Nacken und Rücken schützte und sogar sein Schwanz. Der einzige Teil des Körpers dieses Tieres, der anfällig für Raubbisse war, war die Unterseite seines Bauches, der weich und von Tyrannosauriern hoch geschätzt war. Ankylosaurus 'Rüstung bestand aus tief eingefärbten Knochenplatten, die mit einer dicken Schicht Keratin bedeckt waren, einem Protein, das unter anderem in menschlichem Haar, Vogelschnäbeln und Nashornhörnern vorkommt.

Hochleistungsabschirmung

Obwohl Ankylosaurus 'knöcherne Muschel ihm bereits einen soliden Schutz gegen Theropodenangriffe bot, war der starre Schwanz dieses Dinosauriers auch mit einem riesigen, schweren Knüppel geschmückt, den er wie eine Abrissbirne mit angemessener Geschwindigkeit schwingen konnte, um die Knochen von Raptoren und Tyrannosauriern zu zerschlagen wollte sich von ihnen ernähren. Mit einem Gewicht von etwa drei oder vier Tonnen und einem sehr niedrigen Schwerpunkt waren Ankylosaurier, die das Erwachsenenalter erreichten, praktisch immun gegen Raubtierangriffe. Selbst für einen hungrigen Tyrannosaurus war es fast unmöglich, einen reifen Ankylosaurus umzuwerfen, um in seinen zarten Bauch zu beißen. Die Theropoden aus der späten Kreidezeit zogen es vor, anfälligere Beute wie Jungtiere oder sogar Jungtiere zu jagen.

Thyreophorian

Ankylosaurus gehört zu einer Gruppe von Dinosauriern, die als Thyrophoren bekannt sind, einer Familie von ornithischianischen vierbeinigen Pflanzenfressern, die durch einen gepanzerten Rücken aus knöchernen Platten, Hechten und Sporen gekennzeichnet sind. Zu dieser Gruppierung gehören auch die Stegosaurier, deren Rüstung die Form einer doppelten Reihe von Platten und knöchernen Hechten hatte, die nach oben ragten.

Ankylosaurus oder Dynamosaurus

Der Name Ankylosaurus oder „starre Eidechse“ wurde 1908 von dem renommierten Paläontologen und Pelzmantel-Enthusiasten Barnum Brown zwei Jahre nach der Entdeckung des Holotyp-Exemplars in der Hell Creek-Formation in Montana vergeben. Dieser Name sollte im gleichen Sinne sein wie der medizinische Begriff "Ankylose", der sich auf die Starrheit und Unbeweglichkeit bezieht, die durch die Fusion mehrerer Knochen im Körper hervorgerufen wird. Brown entdeckte viele andere Überreste, darunter mehrere versteinerte Rüstungsteile, die erstmals einem Dinosaurier namens Dynamosaurus zugeschrieben wurden. Dieser Name verschwand jedoch später aus den paläontologischen Aufzeichnungen und wurde durch Ankylosaurus ersetzt.

Die meisten Knochen von Ankylosaurus wurden in den geologischen Formationen von Montana, Wyoming und auch in der kanadischen Provinz Alberta gefunden. Wir wissen jedoch jetzt, dass Ankylosaurier ein Gebiet besetzt haben, das viel größer ist als nur der amerikanische Westen, da auf allen Kontinenten außer Afrika Überreste anderer weniger bekannter Arten von Ankylosauriern gefunden wurden. Die Ähnlichkeit ihrer Morphologien ist zweifellos auf ein Phänomen zurückzuführen, das als konvergente Evolution bezeichnet wird.

Eine Erdnuss im Noggin

Traurig und imposant wie es war, ehrte Ankylosaurus stolz Thyrophoren und kämpfte gegen Stegosaurus um den Titel des kürbisreichsten Tieres des Mesozoikums. Sein Gehirn war kaum größer als eine Nuss und ließ nur die rudimentärsten Reflexe zu.

Enger Verwandter von Euoplocephalus

Ankylosaurus war eng mit Euoplocephalus verwandt, obwohl letzterer durch eine viel größere Anzahl von Fossilien repräsentiert wird. Die Überreste dieses kleineren Ankylosaurus sind so reichlich vorhanden, dass bekannt ist, dass seine Rüstung sogar seine Augenlider bedeckt. Wie sein enger Verwandter hatte Ankylosaurus ein komplexes Kanalsystem im Schädel. Es ist auch möglich, dass diese verwendet wurden, um die Luft zu erwärmen, wodurch Wasser aus der ausgeatmeten Luft gewonnen oder der Geruchssinn verbessert wurde. Es ist auch möglich, dass sie als Resonanzkammer verwendet wurden, um dem Tier zu helfen, Notrufe zu tätigen oder während der Paarung.

Ankylosaurus hätte den ersten Kometeneinschlag überlebt

Unter der Annahme, dass Ankylosaurus einen kaltblütigen Stoffwechsel besaß, wie viele Forscher glauben, kombiniert mit seiner undurchdringlichen Rüstung, könnte man meinen, dass dieser Dinosaurier nach dem ersten Kometeneinschlag auf die Halbinsel Yucatan möglicherweise länger überlebt hat. Die verbleibenden Populationen würden anschließend langsam dem Verschwinden der Bäume und Farne erliegen, an die sie so gewöhnt waren, nachdem riesige Staubwolken die Erde vollständig umgaben.

Auch zu lesen